Chronik 2010 – 2019

Das Jahr 2010 stand ganz im Zeichen des 90-jährigen Vereinsjubiläums des Musikverein „Edelweiß“ Busenbach. Im Rahmen der Winterfeier präsentierten sich die verschiedenen Formationen des Vereins und es wurden langjährige Mitglieder geehrt.
Beim Bezirksmusikfest konnte sich der Musikverein über die zahlreiche Teilnahme der Waldbronner Vereine am Festumzug freuen. Ebenso konnte sich Udo Reiser über eine Spende von 800€ zu Gunsten der Stiftung „Osteogenesis imperfecta Betroffene“ (Glasknochen) freuen, die zusammen gekommen war durch das Benefizkonzert des Polizeimusikkorps Karlsruhe. Weitere Höhepunkte bildeten die Hitparade am Sonntag, als auch die Melodien im Dreieck am Montagabend.
Das Jubiläumsjahr wurde mit einem Ausflug nach Tuttlingen und Fridingen fortgesetzt, den diesmal Hildegard Trautmann organisiert hatte. Nachdem man sowohl das Hoffest im Juli, als auch das Kurparkfest am ersten Septemberwochenende erfolgreich gemeistert hatte, stand für die Jugendkapelle ein Probewochenende in Herrenwies an. Das Blasorchester gestaltete gemeinsam mit der Stadtkapelle Fridingen am 23.Oktober ein Herbstkonzert im Kurhaus.
Das Jubiläumsjahr endete mit der Weihnachtszeit, in der sich der Musikverein am Nikolausmarkt der Gemeinde Waldbronn beteiligte, die weihnachtlichen Weisen am Friedhof Busenbach spielte und am 1. Weihnachtsfeiertag die Kurgäste in der Kurklinik unterhielt.

Das Jahr 2011 begann mit einem Besuch des winterlichen Europaparks, wo man Weihnachtslieder spielte und im Gegenzug den Park besuchen konnte.
Den bisherigen Termin des Frühjahrskonzert wurde erstmals auf den Samstag vor Palmsonntag festgelegt.
Am 09.04. konnten wir unserem ehemaligen Vorstand, Gottfried Weber und seiner Frau Kathi, musikalisch zur Diamantenen Hochzeit gratulieren.
Unter der Leitung von Danny Mock erblicken die „Grabbefänger“ 2011 das Licht der Welt. Als kleine böhmisch-mährische Besetzung werden die „Grabbis“ ab sofort fester Bestandteil der Formationen des MVEs sein..

2012 fand nach mehrfachen Überlegungen erstmals unsere Winterfeier in der Turnhalle des Turnverein Busenbach statt. Das Vorstufenorchester, das Jugendorchester sowie auch das Blasorchester bildeten die musikalischen Programmpunkte. Bei den Vereinsehrungen wurde Hermann Steppe für sagenhafte 80 Jahre Vereinszugehöhrigkeit geehrt. Zum Abschluss wurde ein kleiner Jahrsrückblick gezeigt, den Eugen Rudolf erstellt hatte. Bei der Generalversammlung gibt Fritz Müller sein Amt als erster Vorsitzender nach 21 Jahren an Alexander Huber ab und wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Durch eine modernisierte Satzung wird es in Zukunft drei vertretungsberechtigte Vorstände geben. Eugen Rudolf organisierte vom 07.09. – 09.09. einen Ausflug ins fränkische Weinland. Programmpunkte waren die Krönung der Weinwanderkönigin Uli Trautmann, ein viel umjubeltes Platzkonzert in Obereisenheim, sowie eine Stadtbesichtigung in Würzburg.
Zum Jahrsabschluss führte die alljährliche Weihnachtsfahrt auf den Christkindlesmarkt nach Baden-Baden.

Bei der Winterfeier am 12.01.13 ehrt Vorsitzender Alexander Huber Ewald Kunz, Werner Reiser, Willi Reiser, Franz Vogel und Konrad Weber für 60-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Ehrenurkunde. Umrahmt wurde die Winterfeier vom Vorstufen-, Schülerorchester, unter der Leitung von Stefan Mußler, sowie dem Blasorchester unter Leitung von Dietmar Schulze.
Beim Frühjahrskonzert wird Konrad Weber für 60 Jahre aktives Musizieren vom Bund Deutscher Blasmusikverbände geehrt.
Beim Pfingstfest des MVEs sind wieder einmal die Musikfreunde aus der Partnergemeinde St. Gervais zu Besuch und gestalten musikalisch den Samstagabend.
vom 27.09. – 29.09. nutzte der Verein wieder einmal ein Wochenende für einen Ausflug, der uns diesmal ins Allgäu führte. Highlights dieses Ausfluges waren das Überraschungsständchen zur Hochzeit für unseren ehemaligen Schlagzeuger Christian und seiner Frau, der Besuch des Eistobels, bei dem man auch die Seepferdchenprüfung erfolgreich ablegen kann, sowie eine Sightseeingtour in Kempten.
Nach Jahren der Winterfeier gibt es 2013 wieder eine Weihnachtsfeier, bei der Richard Reiser für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurde.

Bei sommerlichen Temperaturen fand am 12.04. das alljährliche Frühjahrskonzert statt. Hierbei wurde Richard Reiser vom Bund Deutscher Blasmusikverbände für 50 Jahre aktives Musizieren geehrt.
Das Pfingstfest wurde ebenfalls zu einer hitzigen Angelegenheit, was aber den Besucherandrang nicht minderte.
Vom 01.08. – 03.08. fand wieder einmal das Hoffest in „Reisers Hof“ statt. Bei fast idealem Wetter beigeisterten die „Grabbefänger„, das Blasorchester, die MVE-Jugend, die „Fernandos“ und spontane kleine Besetzungen die Besucher.
Am Kurparkfest unterhielt samstags die Stadtkapelle Rastatt unsere Gäste am Kurparksee. Sonntags präsentierte sich das Blasorchester auf der Hauptbühne, bevor im Anschluss die „Grabbefänger“ an unserem Stand für Unterhaltung sorgten.
Am 27.09. starteten die „Grünen“ zum Tagesausflug in die Pfalz nach Edenkoben. Nach einer Wanderung über den Hilschweier zum Friedensdenkmal, der Einkehr in der Waldgaststätte, sowie einer weiteren Wanderung durch die Lourdes-Grotte nach St. Martin, fanden sich alle wieder zusammen zum.. Abschluss auf dem Edenkobener Weinfest.
Um dem Terminstress rund um Weihnachten aus dem Weg zu gehen, entschloss man sich ein Herbstfest zu veranstalten, bei dem sich die verschiedenen Formationen musikalisch präsentieren können, aber auch um verdiente Mitglieder zu ehren. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Otto Werner geehrt. Adalbert Becker wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Beim Frühjahrskonzert am 28.03. wurde manch ein Besucher nicht nur von der musikalischen Arbeit ein weiteres Mal überzeugt, sondern auf von der andauernden guten Jugendarbeit. Michael Weber, Präsident des Blasmusikverbands Karlsruhe, konnte an diesem Abend zehn Musiker für zehn Jahre aktives Musizieren ehren.
Nachdem das Blasorchester das Pfingstfest eröffnet hatte, unterhielt die „Big-Band“ des MVE Wolfartsweier die Besucher der Festhalle. Sonntags musizierten verschiedene Gastkapellen, bevor am Abend die Tanzschule „Emotion Dance“ mit verschiedenen Altergruppen eine Tanzshow gestaltete. Die Hitparade rundete den Sonntag ab. Montags begann fast schon traditionell das Mittagskonzert mit dem MV „Lyra“ aus Reichenbach, bevor die Schülerkapellen aus Busenbach und Reichenbach spielten. Ein rundum gelungenes Fest klang mit „Melodien im Dreieck“ aus.
Nachdem das Hoffest einmal mehr zum Erfolg wurde, fuhren die Musiker vom 11.09. – 13.09. nach Bad Neustadt um dort die Kameradschaft zu stärken. Hierzu besuchte man den Wittelsbacher Turm mit dem dazugehörigen Brauhaus, bevor man Bad Kissingen besuchte. Nachdem am nächsten Tag den Kreuzberg erklommen hatte, führte der Weg zum Durst stillen in die nahe Klosterbrauerei. Sonntags standen ein kleines Unterhaltungskonzert und ein Stadtrundgang in Fulda auf dem Programm, bevor wir pünktlich wieder in Busenbach ankamen.
Beim zweiten Herbstfest gestalteten das Jugendorchester, das Blasorchester, sowie die „Grabbefänger“ das Programm. Es konnten auch wieder verdiente Mitglieder für 50,60 und 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.
In der Weihnachtszeit beteiligte sie der Verein am Nikolausmarkt der Gemeinde und erstmals am „Lebendigen Adventskalender“ der Kolpingsfamilie Busenbach. Das traditionelle Weihnachtsspielen am Friedhof Busenbach, sowie die „Weihnachtliche Stunde“ in der Kurklinik durften natürlich nicht fehlen.

Beim Frühjahrskonzert am 19.03.16 konnten sich die Besucher ein weiteres Mal überzeugen lassen von der guten musikalischen Jugendarbeit, denn Karlheinz Pfeiffer, Vetreter des Blasmusikverbandes Karlsruhe, konnte gleich vier JunkmusikerInnen, Jovana Huschka, Ronja Trautmann, Robin Wittmann und Marco Hörter, das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold überreichen, die auch sogleich Ihr Können bei der ersten Zugabe unter Beweis stellen konnten.
Aufgrund der fehlenden Gastkapellen an Pfingsten gründet sich die MVE-Jugendbigband, geleitet von Ralf Wittmann, und erweitert den musikalischen Blumenstrauß des MVEs.
Nach den erfolgreichen Veranstaltungen im Jahr führte uns der alljährliche Ausflug in die benachbarte Pfalz.

Beim Frühjahrskonzert 2017 geht der Musikverein „Edelweiß“ Busenbach neue Wege für die Finanzierung einer Bassklarinette und startet eine Crowd-Funding-Aktion die letztendlich auch erfolgreich verläuft. Eugen Rudolf wurde vom Blasmusikverband Karlsruhe für 60 Jahre aktives Musizieren mit dem Ehrenbrief des Bund Deutscher Blasmusikverbände geehrt.
Am 13.05. gestaltet das Jugendorchester gemeinsam mit den Jugendorchestern aus Daxlanden, Wolfartsweier und Reichenbach ein Gemeinschaftskonzert im Kurhaus Waldbronn.
Beim 1. Treffen der „Edelweiß“- Musikkapellen im schwäbischen Rottenacker als auch beim Musikfestivel in der Partnergemeinde St. Gervais werden neue Kontakte geknüpft und alte Kontakte aufgefrischt.
Ewald Schottmüller, Heinz Reiser, Herbert Schwab, Walter Bauer und Wolfgang Seiberlich werden beim Herbstfest für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Zahlreiche weitere Mitglieder werden für 25, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Am 12.11. veranstaltete der Musikverein „Edelweiß“ Busenbach ein Benefiz-Kirchenkonzert zu Gunsten des Hospizverein Karlsbad-Marxzell-Waldbronn und dem Förderverein Kindergarten St. Josef Busenbach. Das Jahr beendete der MVE mit dem Nikolausmarkt, dem weihnachtlichen Ausflug, den weihnachtlichen Weisen, sowie der weihnachtlichen Stunde in der Kurklinik.

Bei der Jugendkapelle übernimmt Dietmar Schulze den Taktstock von Stefan Mußler.
Beim Frühjahrskonzert am 29.03. wird Hans-Peter Kreutz für 32 Jahre als Kassier vom Verein geehrt und zum Ehrenkassier ernannt. Den Posten des Kassiers übernimmt nun Julia Schottmüller.
Neue Wege geht der MVE und erhöht seine Attraktivität im Jugendbereich. In der Bläserklasse mit der Anne-Frank-Schule werden Kinder spielerisch an die Blasmusik herangeführt.
Die 2016 gegründete Jugendbigband tauft sich auf den Namen „everGREEN swing attack„.
Um einen würdigen Rahmen für Ehrungen von langjährige, verdienten Mitgliedern zu schaffen, lud der MVE am 07.10. zum Jugendmatineé ein. Hierbei konnte sich die Jugendkapelle, sowie die Bläserklassen ebenfalls präsentieren.
Die „Grabbefänger“ nehmen im Tonstudio „Von Freund zu Freund“ auf und wie im Vorjahr schließt der MVE das Jahr musikalisch mit einem Benefiz-Kirchenkonzert ab.

2019 läuft der Countdown zum 100-jährigen Jubiläum an und so sind viele fleißige Hände dabei ein buntes Programm mit herausragenden Veranstaltungen für das Jubiläumsjahr und die Ausstattung mit neuen Uniformen voranzutreiben.
Beim Frühjahrskonzert kommen die Zuhörer diesmal nicht nur musikalisch einiges zu bieten sondern auch optisch. So hat Dirigent Dietmar Schulze zu den Werken „Schmelzenden Riesen„, von Armin Kofler und „The Greatest Showmen„, von Paul Murtha, arrangiert von Philip Sparke, passende Filmszenen zusammengeschnitten um die Musik optisch zu untermalen. Der Beifall der Besucher überzeugte, das dies sehr gut geklappt hat.
Sowohl beim Musikfest über Pfingsten, als auch beim Hoffest hatte uns der Wettergott einmal mehr erhört und somit konnten wir wieder einmal zwei schöne Feste bei idealem Wetter feiern. Leider aber regnete es am Kurparkfestsonntag nachmittags unaufhörlich und somit wurde diesem Fest leider ein frühes Ende bereitet.
Das Jahr 2019 beendete man dieses mal mit einem weiteren Ausflug in den Europapark nach Rust und voller Vorfreue auf das Jubiläumsjahr.